AEG Küchengeräte

#Weltvegantag #010112018

Kuerbisrezept aeg

Eingelegter Kürbis – natürlich vegan!

Kürbis-Rezepte - die Qual der Wahl

Kürbisse sind so unglaublich vielseitig einsetzbar, dass man im Spätsommer und Herbst unendlich viele Kürbisrezepte zubereiten könnte, ohne dass es einem langweilen würde.

Denn Herbstzeit ist Kürbiszeit!! Und besonders zu Halloween sind leckere Kürbis-Rezepte der Renner! Meist denkt man dabei nur an ein bis zwei Kürbissorten, aber neben dem beliebten Hokkaido oder Butternutkürbis gibt es noch zahlreiche andere Kürbissorten, die auch essbar sind: Muskatkürbis, Jack be little, Baby Boo, Spaghettikürbis oder Bischofsmütze und viele weitere.

Es lebe der Herbst und mit ihm unsere geliebten Kürbisse!

Wir haben für Sie ein leckeres und ganz einfaches Kürbisrezept ausgesucht. Die Zubereitungszeit dauert nur 30 Minuten. Sie können den Kürbis ganz einfach im Backofen backen oder dünsten. Ein noch besseres Geschmackserlebnis erhalten Sie mit der Sous Vide Funktion von AEG: das Garen unter Vakuum, steht für eine sehr nährstoff- und aromareiche Kost. Hier erfahren Sie mehr über Garen mit Sous Vide

Artikel teilen

Zutaten

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 4 Zweige Thymian
  • 4EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Fleur de Sel

Step by Step

  1. Kürbis halbieren, mit einem Löffel entkernen und den Strunk abschneiden.
     
  2. Die Kürbishälften mit einem scharfen Messer mitsamt der Schale in gleichmäßig 5 mm dicke Scheiben schneiden.
     
  3. Je eine Kürbishälfte gefächert in einen Vakuumbeutel geben. Thymianzweige anlegen und pro Beutel 2 EL Olivenöl zugeben. Die Beutel vakuumieren.
     
  4. Mit Pfeffer und Fleur de Sel würzen.
     
  5. Auf der Einschubebene 3 im Programm „Sous Vide“ bei 60°C auf VITAL-Dampf, für 35 Minuten garen. 60°C, Einschubhöhe 3, 400 Flüssigkeit
     
  6. Die Schale des Hokkaido-Kürbis schmeckt sehr gut und kann bei dieser Sorte mitgegessen werden. Dieses Rezept passt prima zu salzigen Speisen, auch zur kalten Vesper. Der Kürbisgeschmack und auch die Farbe werden deutlich intensiviert.
     

Weitere leckere Rezepte finden Sie auf www.geschmackssachen.aeg.de