Küchen mit der richtigen Wandfarbe modern und ansprechend gestalten

51_Kueche

Küchen mit der richtigen Wandfarbe modern und ansprechend gestalten

Lange Zeit war Weiß die in der Küche vorherrschende Farbe. Das gilt sowohl für die Küchenmöbel als auch für die Wandfarben. Mittlerweile geht der Trend aber deutlich zur Farbe. Welche Farben am besten geeignet sind, hängt nicht nur von den vorhandenen Möbeln, sondern zu einem großen Teil auch vom persönlichen Geschmack ab. Schließlich verbringen Sie manchmal viel Zeit in Ihrer Küche und sollen sich dort auch entsprechend wohlfühlen. Heutzutage gibt es vielfältige Möglichkeiten, eine Küche farblich zu gestalten, sodass die Auswahl oft schwerfällt. Wir möchten Ihnen mit diesem Blogbeitrag einige wichtige Grundgedanken zu diesem Thema vermitteln und dabei helfen, die für Sie persönlich und Ihre Küche richtige Farbentscheidung zu treffen.

Nicht jeder Trend hält ewig

Wenn Sie sich dazu entscheiden, Farbe in Ihre Küche zu bringen, sollten Sie sich immer auch fragen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Ihnen die Küchenwandfarbe auch in einem oder mehreren Jahren noch gefällt. Vor allem, wenn Sie aufwendige Veränderungen vornehmen, bei denen die Küchenfarbe nicht nur aus einem Anstrich resultiert, sondern zum Beispiel auch die Fliesen betrifft, kann es sinnvoller sein, zu extreme Designs zu vermeiden. Wir als Küchenspezialisten stellen oft fest, dass die Kunden sich nach einiger Zeit an solchen Küchen sattgesehen haben. Eine etwas dezenter gestaltete Küchenwand kann dagegen über die Jahre immer wieder mit einzelnen Akzenten verändert werden und wirkt auch nach längerer Zeit immer noch ansprechend und modern.

Wer allerdings eine klare Vorstellung von seiner Traumküche hat, sollte sich nicht scheuen, diese auch umzusetzen – und sei sie noch so ausgefallen.

Wandfarben: Ideen – verschiedene Trends

Es gibt zahlreiche Ideen, eine Wand oder die Wände Ihrer Küche zu streichen und zu gestalten. Wir stellen einige Farbtrends genauer vor:

  • Naturtöne strahlen eine angenehme Wärme aus und sorgen dafür, dass Sie sich in der Küche wohlfühlen. Vor allem zu Küchen mit vielen Holzelementen passt eine beige Wandfarbe oder auch ein dunkleres Braun.
  • Grau und Schwarz müssen nicht trist wirken, sondern können Ihre Küche zu einem echten Hingucker machen. Bei der Gestaltung kann mit verschiedenen Helligkeitsstufen und Schatteneffekten gespielt werden, und Sie erhalten eine moderne, fast schon zeitlose Küche. Ein weiterer Vorteil dieser schlichten Eleganz ist das unkomplizierte spätere Ergänzen von Einrichtungs- und Haushaltsgegenständen, denn in eine in Grautönen gehaltene Küche passt fast jeder Gegenstand gut hinein.
  • Warme Farbtöne sorgen für Stimmung. Sonnengelb ist eine beliebte Küchenwandfarbe, denn es verleiht jeder Küche auch im Winter einen sommerlichen Touch. Auch warme Rot- und Orange-Töne eignen sich gut, um den Aufenthalt in Ihrer Küche noch angenehmer zu machen.
  • Blau oder Grün bringen Ruhe in den Raum und können in hellen Tönen auch einen Eindruck von Weite und Leichtigkeit vermitteln. Vor allem in Küchen, zu denen auch ein Essbereich gehört, werden diese Farben gerne verwendet, denn hier lässt es sich auch gemeinsam bestens entspannen.
  • Weiß war früher die am häufigsten in der Küche anzutreffende Farbe. Heutzutage wirken komplett in Weiß gehaltene Küchen nur dann modern, wenn durch andere Elemente Akzente gesetzt werden. In den meisten Fällen raten wir als Küchenspezialisten aber zu einer Kombination von weißen und andersfarbigen Bereichen.
  • „Bunte“ Küchen sind nicht jedermanns Geschmack, eine gut gestaltete Küche im Pop-Art-Stil oder mit anderen Elementen ist aber nicht nur Gesprächsthema, sondern macht Ihre Küche auch zu einem Unikat.

Farben richtig kombinieren

Nicht jede Küchenfarbe ist auch für jede Küche geeignet. Sehr kleine Küchen können durch schwarze Wandfarbe oder eine generell eher dunkle Gestaltung noch kleiner und wenig einladend wirken. Für große Küchen ist die Kombination verschiedener Grautöne dagegen gut geeignet. Wenn Sie die Farbe für die Küche auswählen, sollten Sie außerdem auch berücksichtigen, welche Möbel bereits vorhanden sind und ob Sie eventuell Neuanschaffungen planen. Es macht wenig Sinn, eine Küchenfarbe auszuwählen, die perfekt auf die aktuellen Hängeschränke abgestimmt ist, wenn Sie diese ohnehin bald durch neue ersetzen möchten. In einem solchen Fall sollten Sie in Erwägung ziehen, beide Veränderungen zum gleichen Zeitpunkt durchzuführen.

Je nachdem, wie die Einrichtung Ihrer Küche aussieht, können beruhigende oder lebhafte Farben besser geeignet sein. In einer ohnehin unruhigen Küche bieten sich beispielsweise ineinander übergehende Blau- oder Grüntöne an, während in einer bisher eher langweilig wirkenden Küche kräftige Farben angesagt sind und zusätzlich mit Designelementen gearbeitet werden kann. Sprechen Sie mit Ihrem Küchenspezialisten vor Ort und lassen Sie sich unverbindlich überzeugende Beispiele für den kreativen Einsatz von Farben zeigen.

Hier finden Sie den schnellsten Weg zu Ihrer Küche!