Genuss aus Portugal: Dorade vom Grill mit gefüllter Avocado und Melonen Gazpacho

Dorade vom Grill Rezept mit Piri Piri Marinade

Urlaub auf dem Teller: Leckere Grillrezepte aus Portugal

Strand, Meer und die Schönheit historischer Städte machen den Urlaub in Portugal zu einem besonderen Erlebnis des Wohlfühlens. Dieses Gefühl wird beim Essen weitergeführt und durch eine vielfältige Kulinarik abgerundet. Besonders Fisch und Meeresfrüchte sind in der traditionellen portugiesischen Küche ein fester Bestandteil. Zusammen mit frischem Gemüse sowie der Kombination aus kalten und warmen Speisen entstehen besondere Genusserlebnisse auf dem Teller. Dieses Erlebnis und Urlaubsgefühl bringen Ihnen die Küchenspezialisten mit unseren leckeren Grillrezepten auf den heimischen Grill. 

Grillen Sie los und lassen Sie sich die feurige Piri-Piri Dorade vom Grill zusammen mit gegrillter und mit Tomatensalsa gefüllter Avocado sowie erfrischender Melonen Gazpacho schmecken. 
 


Dorade vom Grill: Portugiesische Dourada mit Piri Piri Marinade

Mit einer Küstenlänge von 1793 km entlang des Atlantischen Ozeans, ist der Bezug zum Meer in der portugiesischen Küche wenig überraschend. Fische und Meeresfrüchte werden gern und vor allem in großen Mengen verspeist – noch mehr als Fleisch. Trotz der Nähe zum Meer und der naheliegenden Quelle der Köstlichkeiten, überschreitet die Nachfrage der Einheimischen die vorhandene Menge gefischter Meeresspeisen und wird aus dem Ausland importiert. 

Die gemeinsame Zubereitung auf dem Grill und der anschließende Genuss gemeinsam mit Freunden und Familie, ist wie auch in Deutschland ein Zusammenkommen von großer sozialer Bedeutung und Freude. Vor allem Fisch lässt sich mit würzigen Marinaden und frischen Kräutern vielfältig für individuelle Geschmäcker zubereiten. 

Die Dorade (Dourada) ist ein gern gegessener Fisch und eignet sich durch das feste Fleisch optimal für den Grill. Um den Geschmack Portugals hierbei aufzugreifen haben wir uns für eine feurige Piri Piri Marinade entschieden. Piri Piri ist die Bezeichnung für eine scharfe Gewürzsoße oder rote Chilischoten und wird in Portugal gerne für die Zubereitung von Fisch und Fleisch verwendet. 
 

Grill Rezept Kräuter Petersilie
Dorade vom Grill

Zutaten:

  • 2 frische Doraden
  • 1 Limette 
  • 40 g frischer Dill

 

Für die Piri Piri Marinade

  • 1 rote Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • Saft einer Limette
  • 4 EL Olivenöl
  • Grobes Meersalz
  • 1 EL Paprikapulver geräuchert

 

Vorbereitungszeit: 30 Minuten - Grillzeit: 20 Minuten 

Zubereitung:

  1. Für die Piri Piri Marinade die Chilischote und den Knoblauch kleinschneiden und zusammen mit den weiteren Zutaten für die Fisch Marinade mit dem Mixer oder Pürierstab pürieren. Für das Schneiden der Chilischote empfiehlt sich das Tragen von Handschuhen.
  2. Die Doraden können auf Nachfrage vom Fischverkäufer frisch ausgenommen werden. Ansonsten erfolgt dieser Schritt als Vorbereitung. Nach dem sauberen Ausnehmen, die Fische ausspülen und eventuell von restlichen Schuppen befreien. Anschließend abtrocknen und die Doraden mit der vorbereiteten Piri Piri Marinade gleichmäßig von innen und außen einreiben. 
  3. Limetten in dünne Scheiben schneiden, den Dill grob zerhacken und die marinierten Doraden mit den Zutaten füllen. Die Fischhaut vor dem Grillen leicht schräg einritzen und anschließend auf den Grill bei mittlerer Hitze von jeder Seite für etwa 10 Minuten erhitzen. Sobald die Haut der Doraden leichte Blasen wirft, ist der gegrillte frisch knusprig und bereit zum Verzehr.  

 

Tipp der Küchenspezialisten: Achten Sie bei der Auswahl des Fischs vom Grill auf Frische und hochwertige Qualität. Frischen Fisch erkennen Sie daran: Die natürliche Schleimhaut der Fische ist durchsichtig. Der Geruch des Fisches ist neutral und nicht fischig. Die Kiemen der Fische sind in leuchtendem Rot und die Kiemenblättchen gut erkennbar. Das Fleisch kehrt nach wenigen Sekunden beim Eindrücken in die natürliche Form zurück. 


EM Gewinnspiel Gorenje Grillplatte

Für Ihr Grillerlebnis:

Grillplatte gewinnen: EM-Gewinnspiel

Pünktlich zum Anpfiff der Fußball Europameisterschaft verlosen wir vier Grillplatten für das Kochfeld von Gorenje mit praktischem Grillhandschuh der Küchenspezialisten. Die Küchenspezialisten wünschen Ihnen viel Erfolg. Jetzt teilnehmen!

 

Zum Gewinnspiel



Gegrillte Avocado mit würziger Tomatensalsa Füllung

Die mexikanische Baumfrucht Avocado erfreut sich auch bei uns immer größerer Beliebtheit. Das Fruchtfleisch ist durch den neutralen Geschmack vielfältig nutzbar und durch hinzugeben von Gemüse, Kräutern, Obst und Gewürzen individuell zuzubereiten. Als leckere Creme Guacamole eignet sich die Avocado als nahrhafter und wohlschmeckender Dip zum Grillen, ist aber auch als Hauptzutat ein besonderes Highlight. 

Entlang der portugiesischen Algarve erfolgt der Anbau der Avocado großflächig und bringt die Baumfrucht so auch auf die Teller Portugals. Die Küchenspezialisten zeigen Ihnen wie Sie die Avocado auf dem Grill zubereiten und mit würziger Tomaten-Salsa füllen können. 
 

Avocado Rezept vom Grill gefüllt mit Tomaten-Salsa
Avocado Rezept vom Grill gefüllt mit Tomaten-Salsa

Zutaten:

  • 2 Avocados
  • 2 große Strauchtomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g Petersilie
  • 1EL Limettensaft

 

Vorbereitungszeit: 20 Minuten - Grillzeit: 5 Minuten

Zubereitung:

  1. Avocados halbieren und den Kern entfernen. Anschließend die Schnittfläche mit Olivenöl bestreichen.
  2. Die Tomaten und Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Knoblauch und Petersilie kleinhacken und gemeinsam mit Tomaten, Zwiebeln und Limettensaft vermischen und anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  3. Anschließend die Avocadohälften mit der ölbestrichenen Seite für fünf Minuten auf den Grill legen. 
  4. Die gegrillten Avocados mit Salz und Pfeffer würzen und mit Tomatensalsa füllen. Durch den Grill sind die Avocadohälten angenehm weich und lassen sich am besten mit einem Löffel genießen. 
     

Melonen Gazpacho: fruchtig, frisch und perfekt für den Sommer

Eine kalte und fruchtige Erfrischung ist nicht nur zu würziger Dorade vom Grill und an heißen Sommertagen eine angenehme Wohltat, sondern schmeckt zu jeder Zeit. Gazpacho ist eine kalte Gemüsesuppe die mit frischen Zutaten und ohne Kochen, zubereitet wird. Hauptsächlich ist die mediterrane Suppe unter dem Namen Gazpacho bekannt und stammt ursprünglich vom portugiesischen Nachbarn Spanien.  Als Arjamolho gibt es die Köstlichkeit aber auch in Portugal und bereichert an warmen Sommerabenden den Speiseplan beim portugiesischen Dinner. 

Die Küchenspezialisten haben den Klassiker neu interpretiert und in der Hauptrolle die Wassermelone für noch mehr fruchtige Frische als Zutat hinzugefügt. In der Kombination mit der würzigen Dorade entsteht ein harmonisches Zusammenspiel aus Süße und Schärfe für besondere Geschmackserlebnisse. 
 

Melonen Gazpacho kalte Suppe mit Gemüse und Wassermelone gesund
Melonen Gazpacho kalte Suppe mit Gemüse und Wassermelone gesund

Zutaten:

Für vier Personen

 

  • 500 g Wassermelone
  • 2 Strauchtomaten 
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 kleine Paprika 
  • 2 EL Limettensaft 
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 EL Apfelessig
  • 20 g frische Minze
  • 20 g Basilikum
  • 20 g Petersilie

 

Zubereitungszeit: 15 Minuten - Kühlzeit: drei Stunden

Zubereitung:

  1. Die Melone, Tomaten und Paprika schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Gemeinsam mit geschnittenen Zwiebeln, Limettensaft, Apfelessig, Basilikum, Minze, Petersilie und Agavendicksaft in einen Mixer geben oder mit dem Pürierstab zu einer gleichmäßigen und cremigen Masse pürieren. 
  2. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken und für drei Stunden in den Kühlschrank stellen. Hier empfehlen die Küchenspezialisten, die Gazpacho bereits am Vortag vorzubereiten. Die fruchtige Suppe kann über Nacht gut durchziehen und die enthaltenen Aromen optimal entfalten.
  3. Die Wassermelonen Gazpacho aus dem Kühlschrank nehmen, erneut abschmecken und in Gläser, Schüsseln oder Dessertschalen anrichten. Als Garnitur sorgen frische Basilikum-, Minze- oder Petersilienblätter für eine stilvolle Ästhetik. 
     

Die Küchenspezialisten wünschen Ihnen viel Spaß beim Grillen und einen guten Appetit!


Das könnte Sie auch interessieren:

Grillen wie in Ungarn: Schaschlikspieße, gefüllte Paprika vegetarisch und bunter Reissalat

Der leckere ungarische Fleischspieß Schaschlik ist auch in der deutschen Grillkultur ein beliebtes Grillgut . Als passende Beilage zum Grillen empfiehlt sich ein bunter Reissalat mit Paprika und ungarischem Körözot Dip aus saurer Sahne, Quark und Schafskäse und für die vegetarischen...

Französisch Grillen: Hähnchenschlegel mit Rotwein Zwiebel Chutney, Kartoffeln und vegetarische Quiche

Anspruchsvoll zubereitete Mahlzeiten aus hochwertigen Lebensmitteln von höchster Qualität: Die französische Küche ist einzigartig und gehört zu den besten weltweit.Die Küchenspezialisten haben sich die Klassiker der französischen Küche angeschaut und für Sie neu interpretiert. Freuen Sie sich auf...

Deutscher Grill-Klassiker: Bratwurst im selbst gebackenen Brötchen mit Ketchup ohne Zucker

Das Grillen ist eine beliebte Beschäftigung der Deutschen, vor allem in den warmen Monaten. Zum Genuss geschmackvollen Grillguts als Alternative zu gekochten Mahlzeiten oder als soziales Event. Ein beliebter Klassiker auf dem deutschen Grill ist die Bratwurst. Die Küchenspezialisten zeigen Ihnen in...

Wir machen das schön: Beratungstermin vereinbaren!