Nolte Küchen

Kreativität und Planungsvielfalt begeistern die Messegäste

Artikel teilen

Innen wie außen perfekt!
INTEGRA mit der Option, über einen Griffeinsatz die Wirkung der Front zu variieren, sowie FERRO und METAL als Programme aus der neuen Materialwelt Metall wurden angesichts ihres Planungsspielraums als große Bereicherung bestätigt. Sie bedienen den angesagten ‚Industrial Look’, der sich bei Nolte Küchen auch mit neuen Regaloptionen, Hängeschrankdetails und dünnen Arbeitsplatten durchweg leicht und wohnlich präsentierte.

Besonders gut aufgenommen wurde in diesem Zusammenhang auch der neue Korpus im Betondekor. Bereits im letzten Jahr für das Frontenprogramm STONE eingeführt, erfreut sich Beton seitdem großer Beliebtheit. Gemeinsam mit den weiteren neuen Korpusfarben in Arcticweiß, Papyrusgrau und Nussbaum Royal können Fachberater der intensiven Nachfrage durch homogene Planungen zum attraktiven Preis noch besser nachkommen.

Für einen weiteren Höhepunkt im Rundgang sorgte FLAIR als neue Front in der Trendfarbe Schwarz, die wahlweise mit einer Kante in Messing- oder Edelstahloptik lieferbar ist. Mit den zwei beleuchteten horizontalen Griffspuren wurde hier besonders deutlich, welch große Wirkung auch die kleinen Details haben, denen Nolte Küchen immer Beachtung schenkt.

Abschließend noch einmal Eckhard Wefing: „Bei Nolte Küchen sieht man, wie attraktiv und individuell moderne Küchen unabhängig von Preisgruppen geplant werden können. Denn Geschmack ist keine Frage des Budgets. Dafür stehen wir und damit können unsere Handelspartner erfolgreich im Verkauf agieren.“