Gesund und nachhaltig in den eigenen vier Wänden gärtnern.

Smart Indoor Gardening, auch Smart Indoor Farming genannt, setzt dort an, wo eigentlich kein Platz für den eigenen Garten ist: In den eigenen vier Wänden. Dabei verbinden die Anbieter den Wunsch nach natürlicher und gesunder Ernährung mit den neuen Möglichkeiten digitaler Technologie und machen die Gartenarbeit in den eigenen vier Wänden „smart“.


Auch wenn es ähnlich klingt, hat Indoor Gardening nicht viel mit dem Mega-Trend der letzten Jahre, dem „Urban Gardening“ zu tun. Zwar steht bei beiden der Wunsch nach einer eigenverantwortlichen, gesunden und nachhaltigen Ernährung im Vordergrund, beim Urban Gardening spielt aber die reine Gartenarbeit eine tragende Rolle. So wird in urbaner Umgebung jeder noch so kleine Grünstreifen an der Straße, in Parks oder im Innenhof, genutzt, um verschiedene Obst- und Gemüsesorten in Pflanzenkübeln und Hochbeeten zu züchten. Das Pflanzen, die Arbeit mit Erde und die Aufzucht sollen hier ein Stück „Heimat“ und ländliche Romantik wiederbringen. Bei der smarten Variante in den eigenen vier Wänden spielt dagegen vor allem die schnelle und pflegeleichte Verfügbarkeit die entscheidende Rolle. Die Arbeit des Gärtners überni

Smart Indoor Gardening nobilia Easytouch
Smart Indoor Gardening nobilia Küchen easytouch

Gesunde Ernährung als Trend

Nachhaltigkeit, Ressourcen-schonende lokale Produktion und gesunde Ernährung, am besten ohne Pestizide und mit Bio-Siegel – weniger ein zeitgemäßer Trend als eher ein grundlegender Wandel im Verhalten der Konsumierenden. Immer mehr Menschen wollen die Produktion der eigenen Nahrung nicht mehr in die Hände von Konzernen geben und stattdessen direkt vor Ort, am besten im eigenen Garten selbst produzieren. Wer keinen Garten hat, der baut sich seine eigene kleine Farm auf der Fensterbank oder dem heimischen Balkon. Hier wachsen dann Tomaten, Salate und vor allem Kräuter mit Liebe und ausreichend Pflege für den Eigenbedarf. Wer aber entweder nicht die Zeit, Lust oder den notwendigen grünen Daumen besitzt, dem blieb bislang nur der Gang zum örtlichen Bio-Bauernhof. 

Smart Indoor Gardening

An dieser Stelle setzen in den letzten Jahren neue Konzepte an, die den Wunsch nach dem Garten in den eigenen vier Wänden, mit digitaler Technologie verbinden und hieraus den Trend „Smart Indoor Gardening“ oder in der größeren Ausbaustufe dem „Smart Indoor Farming“ machen. Wie wäre es, wenn Kräuter und Salate direkt in der eigenen Küche wachsen und dabei eine ausgeklügelte Logik für das optimale Wachstum sorgt? Die Idee ist simpel und die neuen Systeme verbinden gesunde Ernährung mit einfachster Handhabung. 
 


Home Connect NEFF smartphone Smart Home smarte Küche

Das könnte Sie auch interessieren:

Home Connect – wenn der Herd mit dem Kühlschrank spricht

Die Digitalisierung ist mittlerweile in alle Bereiche des täglichen Lebens vorgedrungen und ermöglicht nun auch die intelligente Vernetzung unterschiedlicher Geräte und Anwendungen in der Küche. Was es zu beachten gilt und wie Sie das Beste aus der schönen Neuen Welt herausholen, zeigen wir Ihnen im Folgenden.

Mehr erfahren



Technik aus der Industrie für zuhause

Bei allen neuen Systemen wird Know-how aus Großgärtnereien eingesetzt und auf kleinem Raum integriert. Die Saat und Setzlinge müssen nicht gepflanzt werden, es genügt eine Pflanzkapsel in ein hydroponisches Bewässerungssystem mit integriertem Pflanzenlicht einzusetzen und schon kann man dem heimischen Basilikum im wahrsten Sinne beim Wachsen zuschauen. Dabei benötigt ein hydroponisches System keine Erde, das Saatgut schwimmt in einer Lösung aus Wasser und Nährstoffen, die zusätzlich mit Sauerstoff angereichert wird, damit die Pflanzen nicht ersticken oder verfaulen. Das System wird über Sensoren überwacht, eine Elektronik steuert Licht und Bewässerung und sorgt so für optimale Wachstumsbedingungen.  

Ein Verzicht auf Erde hat nicht nur den Vorteil, dass man sich dreckige Hände erspart, hydroponische Systeme sind auch frei von Unkraut und ermöglichen ein schnelleres Wachstum, ohne die Qualität der Pflanze zu beeinträchtigen. Smart Indoor Gardening erlaubt damit mehrere Wachstumszyklen und spart dabei auch noch Ressourcen. 

smart Indoor Gardening
smart Indoor Gardening
smart Indoor Gardening

Smart Indoor Gardening in unterschiedlichen Konfigurationen

Verschiedene Anbieter aus dem Küchenbereich haben den Trend erkannt und bietet mittlerweile Systeme für unterschiedliche Ansprüche an.

Smart Grow Life von BOSCH

Mit der „Smart Grow Life“-Serie bietet BOSCH eine eigene Serie von drei Indoor Farming Geräten in verschiedenen Konfigurationen und Größen, als Tischgeräte oder zur Wandmontage. Auch dieses System kultiviert Früchte, Salate, Kräuter und essbaren Blumen auf „Knopfdruck“. Neben den eigentlichen Geräten, die hydroponisch arbeiten, befinden sich über ein Kapselsystem mittlerweile 50 verschiedene Gemüse und Pflanzenarten im Angebot. Alle Funktionen der Geräte lassen sich zusätzlich per App steuern und überwachen. 

Mehr Informationen zu Smart-Grow-Life finden Sie hier.

Smart Indoor Gardening smartGrow Bosch accentline

Agrilution powered by Miele

Eine Nummer größer und eher in Richtung Indoor Farming geht agrilution, ein Unternehmen des Miele-Konzerns mit dem „plantcube”. Das System ähnelt einem Weinkühlschrank und lässt sich direkt in die Küchenzeile integrieren. Auch bei diesem System wird die Aufzucht der Pflanzen von einer Automatik gesteuert, die Licht, Atmosphäre und Bewässerung überwacht. Die Pflanzlinge werden auch hier über ein Kapselsystem als „Seedbars“ geliefert. Aktuell stehen knapp vierzig verschiedene Sorten im Angebot.

Alle derzeit am Markt erhältlichen Systeme setzen auf Convenience, also größtmöglichen Komfort und durchdachte Handhabung. Für gute Ergebnisse genügen eine Steckdose, Wasser und eine Pflanzkapsel, einfacher geht es eigentlich nicht. Anzumerken ist, dass der Komfort der eigenen kleinen Farm in der Küche heute noch seinen Preis hat. Hier steht zu erwarten, dass bei entsprechender Nachfrage und einem größeren Angebot auch die Preise fallen werden.
 


Fazit der Küchenspezialisten

Indoor Gardening ist ein interessanter Weg für mehr Individualität und Nachhaltigkeit – und einem permanenten Vorrat gesunder Kräuter, Salate und Früchte in den eigenen vier Wänden. Ressourcen-schonende und digitale Technologie machen dieses System für alle interessant, die mehr für die eigene Gesundheit und die Umwelt tun wollen. Lassen Sie sich in einem unseren Küchenstudios zeigen, wie auch Sie erfolgreich Indoor Gardening und Indoor Farming betreiben können.

Wenn Sie mehr über die oben aufgeführten Themen wissen möchten oder andere Fragen zu moderner und ergonomischer Küchenplanung haben, setzen Sie sich hier direkt mit einem Küchenstudio der Küchenspezialisten in Verbindung.
 


Das könnte Sie auch interessieren:

Grundlagen der Küchenplanung

Wer das erste Mal eine neue Küche kauft, sieht sich mit einer Menge Planungsfragen konfrontiert. Was muss beachtet werden in puncto Material und Design? Welche Küchengeräte brauche ich und wie kann der vorhandene Raum optimal ausgenutzt werden?

Küchenhersteller

Wir arbeiten mit allen namhaften Küchenherstellern zusammen und können Ihnen so in Design und Komfort das Beste bieten. Stilvolle Looks, kreiert durch hochwertige Materialien, montiert von fachkundigen Küchenspezialisten – dieses Dreigespann ist unschlagbar. 

Smart Home Küche: die clevere Küche mit intelligenten Elektrogeräten

In der Smart Home Küche sind nicht nur die Geräte per Handy-App steuerbar, sondern auch das Kochen an sich wird durch innovative Technik immer einfacher und perfekter. 


Jetzt Traumküche planen

Mit dem 3D-Küchenplaner der Küchenspezialisten können Sie bequem von zu Hause aus Ihre Wunschküche planen.

Lassen Sie sich beraten

Küchenberatung online – mit dem Online-Ratgeber schnell und einfach zur Traumküche!

Budget für Ihre Traumküche planen

Stufen Sie mit unserem Online Küchenrechner die Kosten Ihrer neuen Traumküche ein.

Wir machen das schön: Beratungstermin vereinbaren!