Der neue Mittelpunkt: Kochinseln erobern unsere Küchen.

Kochinsel
Artikel teilen

In der Küche wird schon lange nicht mehr nur gekocht. Die Küche öffnet sich. Sie ist Mittelpunkt des Wohnens und Lebens. Hier versammeln sich Familie, Freunde und Gäste. Hier wird gekocht, gegessen, geredet, gelacht. Und die neuen Herzstücke einer offenen, geselligen Küche sind Kochinseln und Kochtische. Sie können von allen Seiten genutzt werden und sind so der Treffpunkt für Alle.

Der Trend geht zu filigran und puristisch

Kochinseln sind meist massive Küchenblöcke, die unter der Arbeitsplatte einen großen Stauraum bieten. Von allen Seiten ist so alles, was man zum Vorbereiten und Kochen benötigt immer griffbereit. Der neueste Trend geht aber zu filigranen und puristischen Kochtischen. Auch hier wird vorbereitet und gekocht, aber die Tischform lädt zusätzlich zum Platz nehmen und genießen ein. Kochtische wirken leichter und sehr elegant, wie ein wohnliches Möbelstück. Sie verbinden Kochen und Wohnen nahezu perfekt. Kochtische gibt es in den unterschiedlichsten Materialien. Genau wie Arbeitsplatten können Sie aus Holz, Laminat, Edelstahl oder auch Kunststoff gefertigt sein. Durch unterschiedliche Materialien für Arbeitsplatte und Tischbeine kann auch hier ein spannender Stilmix entstehen. Die Arbeitshöhe ist zudem individuell anpassbar, so dass auch Kochtische das ergonomische komfortable Arbeiten garantieren.

Kochinseln und Kochtische. Ein Trend für Alle?

Eine Kochinsel muss natürlich in die räumlichen Gegebenheiten passen. Aber auch für kleine Küchen finden die Küchenspezialisten oft innovative Lösungen. Gerade das filigranere Design eines Küchentisches bietet hier neue Möglichkeiten. Trotzdem gilt bei Kochinseln und Kochtischen: je größer der Raum, desto besser. Denn um alle Vorteile von Kochinseln und Kochtischen wirklich zu erleben und zu genießen, ist auch ein gewisser Abstand zu den übrigen Küchenmöbeln wichtig. Mindestens 1,20 Meter, besser jedoch sind 1,50 Meter. Kochinseln und Kochtische leben nämlich davon, dass sie von allen Seiten genutzt werden, ohne dass offene Türen oder Schubladen dabei stören. Auch die Länge der Kochinsel ist wichtig. Sie sollte mindestens ein Meter lang sein, maximal fünf Meter. Eine Alternative ist bei kleineren Räumen auch eine Kochhalbinsel. Die ist zwar mit einer Seite fest an der Wand oder einer Küchenzeile verbunden. Gleichzeitig benötigt sie dadurch aber auch weniger Platz und lässt sich bereits in Räumen mit einer Größe ab 10 Quadratmetern umsetzen. Egal wie groß also der Raum ist, der Traum von Kochinsel oder Kochtisch lässt sich mit den Küchenspezialisten in den meisten Fällen verwirklichen.

Kochinsel
Kochinsel
Kochinsel

Was spricht für die Kochinsel? Die Vor- und Nachteile.

Über die Vorteile einer Kochinsel haben wir schon viel gesprochen. Eine Kochinsel ist einfach ein kommunikativer Treffpunkt, der die Küche zum Mittelpunkt des Wohnens macht. Hier noch einmal die Vorteile zusammengefasst:

  • Kochinseln und Kochtische sind offen und einladend
  • Sie sind der kommunikative Treffpunkt
  • Sie sind von allen zugänglich und bieten genügend Platz zusammen zu kochen
  • Unter den Kochinseln und Kochtischen findet sich viel Stauraum für Töpfe, Pfannen und Geschirr
  • Ein Tisch oder auch eine Theke mit Barhocker macht die Inselküche wohnlich

 

Aber Kochinseln oder Kochtische passen nicht in jeden Raum. Deshalb sollte man bei seiner Entscheidung auch folgenden beachten:

  • Kochinseln und Kochtische benötigen viel Platz
  • Die Planung ist meist sehr aufwendig
  • Kochinseln und Kochtische werden meist in Wohnküchen eingebaut, alle haben also freie Sicht auf Ordnung oder Unordnung in der Küche
  • Wohnküchen haben den Nachteil, dass sich der Essensgeruch in der ganzen Wohnung oder dem Haus ausbreitet.

 

Wer also gerne gemeinsam kocht, sich eigentlich am liebsten in der Küche aufhält, locker Ordnung hält und genügend Platz hat, der sollte dem Trend zur Kochinsel oder zum Kochtisch folgen. Auch weil dieses besondere Küchen-Highlight eigentlich in nahezu jedes Budget passt. Die Küchenspezialisten bieten hier viele Möglichkeiten und Varianten – für Inselküchen, die passen.


Anbei haben wir für Sie Beispiele schöner Inselküchen herausgesucht, wie zum Beispiel:

Visionär und elegant. Der freistehende Kochtisch next125 von Schüller