Seit den späten 1960er Jahren hat der Geschirrspüler seinen Siegeszug in unseren Küchen gehalten. Das Patent für die erste funktionierende Geschirrspülmaschine wurde bereits 1886 erteilt. Im Innern des Geräts rotieren verschiedene Düsen und versprühen ein stark alkalische Spüllauge gegen die Geschirrteile. In der Kombination aus Zeit, Bewegung, Temperatur und Chemie wird so das Spülgut gereinigt. 

Der Vorteil von Spülmaschinen liegt vor allem im deutlich niedrigeren Wasser- und Energieverbrauch und natürlich in der Arbeitserleichterung durch den Wegfall des händischen Abwaschs. Neben Wasser und Strom verbrauchen Spülmaschinen, Klarspüler und Regeneriersalz, das zur Wasserenthärtung dient. 

Ein Spülvorgang gliedert sich in Vorspülgang (Kaltwasser ohne Reiniger), Hauptspülgang (30° bis 70° mit Reiniger) und Klarspülgang (65° bis 85°). 

Moderne Geschirrspüler verfügen über unterschiedliche Wasch- und Spülprogramme, die nicht nur Geschirrart und Verschmutzung unterscheiden, sondern auch niedrigen Energieverbrauch in den Fokus stellen. 

Bauformen von Geschirrspülmaschinen

Geschirrspülmaschinen gibt es in verschiedenen Bauformen. 

  1. Freistehend: Die Geschirrspülmaschine lässt sich frei im Raum aufstellen und ist auch von oben belastbar, passt aufgrund abnehmbarer Geräteabdeckung auch unter eine Küchenzeile. Bei vielen Geräten ist der Gerätesockel fest montiert.
  2. Unterbau: Der Geschirrspüler muss unter der Arbeitsplatte verbaut werden, hat keine Abdeckung und ist nicht von oben belastbar. Die Gerätefront ist fest verbaut und kann nicht an das übrige Dekor der Küche angepasst werden. 
  3. Integrierbar: Das Gerät wird eine Original-Küchenfront direkt auf der Gerätetür montiert. Es muss unter der Arbeitsplatte verbaut werden.
  4. Dekorfähig: Bei diesem Geschirrspüler wird das Dekor als Dekorplatten vorne am Geräte in einen Befestigungsrahmen geschoben. Auch diese Bauform muss unter der Arbeitsplatte verbaut werden.
  5. Vollintegrierbar: Diese Geschirrspülmaschine wird vollständig mit den originalen Küchenfronten unter der Arbeitsplatte verbaut. Die Bedienelement befinden sich auf der Oberseite der Gerätetür und sind nur bei geöffneter Tür sichtbar. 

 

Fachbegriffe bei Geschirrspülmaschinen

Folgende Fachbegriffe werden zur Beschreibung verschiedener Funktionen von Geschirrspülern verwendet: 
 

  • GlassProtec: (Glaspflege System, Glasschutz) Unterschiedliche Techniken, die besonderen Schutz beim Spülen von Gläsern ermöglichen.
  • Hi Sense, Selfmatic: Vollautomatische Programmwahl. Abhängig von der Verschmutzung des Spülguts wählt der Geschirrspüler selbstständig die Parameter wie Wasserverbrauch, Temperatur und Dauer des Spülvorganges.
  • Mikrofilter: Selbstreinigendes Filtersystem zur Reinigung des Spülwassers.
  • Multizonen Spülen: Getrenntes Spülen von Ober- und Unterkorb
  • Automatik Programme: Programme mit unterschiedlichen Einstellungen für Wasserzufuhr, Spültemperatur und Programmlaufzeit.
  • Auto Sensor: Der Sensor misst den Verschmutzungsgrad des Geschirrs und passt Temperatur, Wassermenge und Programmlaufzeit an.
  • Aqua Mix: Automatische Regulierung des Wasser-Härtegrads des Wassers wird.
  • Beladungserkennung: Automatische Erkennung, wieviel Geschirr in der Maschine ist und entsprechende Anpassung der verwendeten Wassermenge
  • Besteckschublade: Weiterentwicklung des Besteckkorbs, eine verbesserte Einräummöglichkeit für Besteck in Form einer flachen Schublade oben im Gerät.
  • Durchlauferhitzer: Erhitzt das Spülwasser im Durchlauf und ersetzt damit eine Heizung im Geschirrspüler, was zusätzlich Platz schafft im Innenraum.
  • ECO Sensor: vgl. Autosensor
  • Enthärter Sensor: Messung der Wasserhärte des zufließenden Wassers und Zugabe der richtigen Menge Entkalker.
  • ECO Trocknen : Anstatt einer Heizung wird die Eigenwärme des Geschirrs zur Trocknung verwendet.
  • ECO Modus: Sparmodus, in dem durch längere Laufzeit Wasser- und Stromverbrauch reduziert werden. 
  • EGS: Automatische Regulierung des Härtegrads des Wassers
  • Einweich Programm: Automatik-Programm für stark verschmutztes Geschirr.


Sie möchten mehr zum Thema Geschirrspüler erfahren?

Fragen Sie Ihren Küchenspezialisten im Küchenstudio in Ihrer Nähe, wir unterstützen Sie gerne bei der Küchenplanung mit professionellen Ideen aus tausenden erfolgreich geplanten Küchen.