PS221117 html/fileadmin/system/templates/ext/dce/dce_raster.html -20c -20c

Aktuelle Küchentrends: Beton ist das Dekor dieser Saison


Das Thema Küche beschäftigt die Bundesbürger mehr denn je, die eigene Küche liegt im Bewusstsein der Bundesbürger noch vor Reisen und Autos. In diesem Zusammenhang passt der seit Jahren unaufhaltsame Trend zur offenen Wohnküche. Deshalb muss die Küche von heute nicht mehr nur funktional, sondern auch wohnlich, schön und stylisch zugleich sein.

Lacklaminat in supermatt

Für den Gesamteindruck einer Küche ist aber immer noch das Frontdekor verantwortlich. Dabei unterscheidet sich das günstige Lacklaminat optisch kaum noch von der aufwendig lackierten Lackfront. Dabei kann der Name auch täuschen: Denn Lacklaminat gibt es inzwischen auch in matt oder gar in supermatt. Holznachbildungen wirken inzwischen genauso authentisch wie das Original – und fühlen sich auch so an. Dazu wird die Qualität dieser immer besser. Dabei ist Buche stark im Kommen – helle und moderne Umsetzungen sind damit möglich. Eiche bleibt aber immer noch die am häufigsten gewählte Holzfront.

Besonders angesagt sind zurzeit aber vor allem Dekore in Beton. „Das Thema wird uns bestimmt auch die kommenden Jahre beschäftigen“, sind sich Trendsetter einig. Die Skala reicht dabei vom hochpreisigen gespachtelten Echtbeton bis hin zu verblüffend echt wirkenden Nachbildungen. Diese gibt es in unterschiedlichen Tönen und Dekoren. Zusammen mit Weiß, hellen Hölzern und dezent eingesetzter Farbe lassen sich frische Planungen im angesagten skandinavischen Stil realisieren.



PS221117 html/fileadmin/system/templates/ext/dce/dce_raster.html -20c -20c
beton presse
PS221117 html/fileadmin/system/templates/ext/dce/dce_raster.html -20c -20c
haube presse
PS221117 html/fileadmin/system/templates/ext/dce/dce_raster.html -20c -20c
Das neue Weiß

Dass die meisten Küchen in weiß verkauft werden, ist derweil kein Geheimnis. Allerdings: Weiß ist nicht gleich weiß. Auch hier gibt es zahlreiche Unterschiede. Aktuell geht der Trend wieder zu neutralweiß. Magnolie oder sogenanntes kaltes Weiß mit einem Blaustich sind auf dem Rückzug. Wer sich davon absetzen möchte, kann sich aber aus einer anscheinend unendlich großen Farbpalette bedienen. Zahlreiche Küchenmöbelhersteller produzieren in allen RAL- und Sonderfarben. Auf diese Kompetenz legt der Großteil der Unternehmen gesteigerten Wert.


Design-Highlights durch Spülen und Hauben


Stylische Design-Highlights werden aber immer häufiger mit Dunstabzügen oder Spülcentern gesetzt. Kopffreihauben, die schräg hängen, um auch in die hinteren Töpfe gucken zu können, ohne sich den Kopf zu stoßen, hängen bereits in zwei Drittel der Küchen. Daneben gibt es aber auch farbige Hauben, die sich kaum noch von einer Designerlampe unterscheiden lassen. Dazu werden Spülen mit ihren trendigen großen Becken immer schicker. Das klassische Edelstahl wird immer weniger, Keramik nimmt zu. Wer Wert auf ganz besondere Becken legt, kann diese auch in Carbon haben.