Ratgeber zum Thema Backofen & Funktionen

Oranier backofen

Eine Küche ohne Backofen ist kaum auszudenken. Das alte Prinzip das Kochfeld und Backofen eine Einheit ergeben ist längst überholt. Meist sind Backofen und Kochfeld jetzt auch getrennt und der Backofen befindet sich in ergonomischer Höhe, so damit Sie sich gar nicht erst bücken müssen. In den letzten Jahren hat der Backofen an seinen Funktionen enorm zugelegt. Nicht nur Backen ist nun möglich, sondern auch Dampfgaren, Braten, Grillen. Viele Geräte bieten auch eine Kombination aus diesen. Dank der Pyrolyse-Funktion reinigen sich die Backöfen auch selbst und Sie haben somit viel mehr Zeit für sich.

Welche Merkmale & Funktionen sollte Ihr Backofen mitbringen?

Lesen Sie hier, welche Funktionen Ihr neuer Backofen haben sollte bzw. was alles möglich ist, wie zum Beispiel Automatikprogramme, Bratsensoren, Hitzeschutztüren, smarte Technologien und vieles mehr. Natürlich zeigen wir Ihnen auch die neusten Trends im Bereich der neuen Backofen-Generationen.

Welche Backofen-Größen gibt es?

Meist werden drei verschiedene Größen an Backöfen angeboten:  

  • Der Standard-Backofen ist circa 60 cm breit.
  • Der schmalere Backofen, ist für kleine Haushalte, die selten backen und besonders für Singles optimal. Er ist nur noch 45 cm breit.
  • Für Großfamilien eignen sich ideal XL-Backöfen mit 90 cm Breite.



Die ideale Einbauhöhe des Backofens

Passen Sie Ihren Backofen Ihrem Kochverhalten an. Damit Sie sich nicht unnötig bücken müssen, passen Sie Ihren neuen Backofen in Arbeitshöhe an.
 

Einfaches Backen mit Automatikprogrammen

Die Automatikprogramme erleichtern Ihnen das Backen extrem. Es erspart Ihnen das Studieren von Rezepten: Suchen Sie im Display des Backofens einfach Ihr gewünschtes Gericht aus, ein Klick und der Backofen stellt automatisch die passende Temperatur und Garzeit ganz von alleine ein.

Folgende Funktionen besitzen die meisten Backöfen im Standardprogramm: Ober- und Unterhitze, Umluft, Heißluft, Dampf, Grill, Mikrowelle.
Damit Ihr Braten noch besser gelingt werden zusätzlich Backsensoren angeboten, die  die Feuchtigkeit im Backofen überprüfen und anpassen.


Backofen-Teleskopauszug

Dank des Teleskopauszugs, die mittlerweile jeder Backofen inbegriffen hat, können Sie mühelos das Backblech aus dem Backofen ziehen.


Selbstreinigung dank Pyrolyse-Funktion

Damit Sie nicht die meiste Zeit mit dem Putzen Ihres Backofen verbringen, leisten Sie sich einen Backofen mit Pyrolyse. Diese Backöfen reinigen sich wie von selbst, einfach das passende Programm hierzu einschalten. Die Backrückstände verbrennen sich von selbst oder werden dank der Flüssigkeit gelöst.

In Time mit der Timerfunktion

Mit der Timerfunktion können Sie die Garzeit vollautomatisch regeln, damit Sie ihr Menü zur richtigen Zeit auf den Punkt genau Ihren Liebsten servieren können.


Bratthermometer – alles im Überblick

Mit dem Bratthermometer gelingt Ihnen zartes Fleisch kinderleicht. Das Bratthermometer überwacht die Temperatur im Kern des Fleisches und gibt bescheid, falls es den erwünschten Gargrad erreicht.


Spezielle Backofentüren – Hitzeschutz & einfache Reinigung

Damit Sie sich nicht an der Backofentür verbrennen, gibt es bereits Backöfen mit einer Hitzeschutztür, die dank einer speziellen Mehrfachverglasung  für eine bessere Isolierung sorgen. Die Hitze kann somit nicht aus dem Backofen entweichen.
Für die einfachere Reinigung nach Gebrauch, gibt es bereits Backofen-Türen, die sich auseinander bauen lassen.

Hier finden Sie den schnellsten Weg zu Ihrer Küche!